Mittwoch 18 Okt 2017
header
  • vergrößern
  • Standard
  • verkleinern

Thomas BenkertWillkommen im Wein– und Clematisdorf Erlabrunn!

Als Bürgermeister von Erlabrunn freue ich mich, Sie auf unserer Internetseite herzlich begrüßen zu dürfen.

Unser malerisches Dorf ist eingerahmt zwischen Volkenberg und Main, Streuobstwiesen und Weinbergen. Gönnen Sie sich ruhig einen erholsamen Aufenthalt im lieblichen Erlabrunn. Bummeln Sie durch den idyllischen Altort mit seinen kleinen Gassen und Fachwerkhäusern und lassen Sie sich in den gemütlichen Gaststätten und Heckenwirtschaften kulinarisch verwöhnen.

Neben den erstklassigen Weinen der hiesigen Winzer wartet auf den Besucher ein vielfältiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten sowie ein buntes Vereinsleben.

Auf dem 355 m hohen Volkenberg bieten sich im größten zusammenhängenden Schwarzkiefernwald nördlich der Alpen wunderbare Wanderungen. Der „Fränkische Marienweg“ etwa führt zum Erlabrunner Käppele, von dem sich ein toller Blick ins Maintal bietet.
Erlabrunn liegt auch direkt am Maintal-Radweg, am Fluss entlang lohnen sich von hier aus Ausflüge nach Würzburg oder Karlstadt. Vor allem im Sommer sind die beiden Erlabrunner Badeseen ein beliebtes Ausflugsziel für sonnenhungrige und erholungssuchende Menschen aus dem gesamten Umland.

Im Rahmen der 800-Jahr-Feier im Jahre 2009 wurde Erlabrunn zum einzigen Clematisdorf in Deutschland gekürt. Weit über 800 Pflanzen zieren seither den Ort, und die Blütenpracht lockt immer wieder Touristen und Naturfreunde an.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß auf unserer Internetseite. Klicken Sie sich durch das Angebot, Sie werden viele interessante Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten sowie den sportlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen finden. Denn: In Erlabrunn wird auch gern gefeiert.

Und sollte eine Frage offen bleiben, rufen Sie uns gerne an: Ich und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie werden feststellen, ein Besuch lohnt sich.
Also: Wir sehen uns in Erlabrunn!

Thomas Benkert
1. Bürgermeister